Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.  Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Inbay Verkaufsagentur & Internetdienstleister und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Inbay nicht an, es sei denn, Inbay hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verträge, die unter Einschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, ist Stade.

2. Haftungsausschluss für fremde Links

Wir verweisen mit unseren Seiten mit Links gegebenenfalls zu anderen Seiten im Internet. Für all diese Links gilt folgendes: Inbay erklärt ausdrücklich, das  keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten besteht. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten Dritter auf www.inbay.de und shop.inbay.de und machen uns diesen Inhalt nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und Inhalte der Seite, zu denen Links führen.

3.  Vertrag

Bestellungen können von den Kunden telefonisch, schriftlich per Fax, Brief oder auch über ein Eingabeformular des Online-Shops getätigt werden. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an die Inbay Verkaufsagentur zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wird  eine Bestellung von dem Kunden über den Online-Shop bei Inbay aufgegeben, schickt Inbay dem Kunden  eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei Inbay bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Inbay das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) dem Kunden bestätigt.

4. Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager von Inbay oder dem Kommissionskunden an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, nach Eingang der Zahlung.  Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn dies bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher Termin bezeichnet ist. Sofern Inbay während der Bearbeitung Ihrer Bestellung feststellt, dass von Ihnen bestellte Produkte nicht verfügbar sind, werden Sie darüber gesondert per E-Mail informiert. Falls Inbay ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant von Inbay seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist Inbay dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

Inbay behält sich vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwickelung vorteilhaft erscheint und für den Kunden nicht unzumutbar ist. Vom Kunden gewünschte Sonderregelungen beim Versand werden gesondert nach Vereinbarung berechnet.

Ist der Kunde Verbraucher, so geht die Gefahr gemäß § 446 BGB mit der Übergabe der verkauften Sache auf den Kunden über. In allen anderen Fällen geht die Gefahr gemäß § 447 BGB mit der Übergabe der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

5.  Preise

Alle Preise beinhalten die jeweilige anwendbare Mehrwertsteuer. Eventuelle gesondert gekennzeichnete Kommissionsware unterliegt der Differenzbesteuerung nach § 25a UStG. Dies ist eine Sonderregelung für die Besteuerung von Lieferungen von beweglichen körperlichen Gegenständen, sofern für diese kein Vorsteuerabzug in Frage kommt (z. B. Ankauf von Privatpersonen). bei der die Mehrwertsteuer nicht gesondert aufgeführt ist.

6. Beanstandungen

Es gilt das gesetzlich geregelte Widerufsrecht

Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind, soweit diese durch zumutbare Untersuchungen feststellbar sind, unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Bei berechtigten Beanstandungen werden Fehlmengen nachgeliefert. Die jeweilige Verfahrensweise wird in einem Gespräch geklärt. Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.

Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

7. Datenschutz

Wir erheben, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten des Kunden, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Die zur Bearbeitung und Durchführung einer Bestellung erhobenen und gespeicherten persönlichen Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

7.a Vertragstextspeicherung

Die Angebotsseite des Verkäufers wird im Shop gespeichert und kann vom Kunden über dessen Kundenkonto mindestens 90 Tage nach Kaufdatum eingesehen werden. Mittels der Druckfunktion des Browsers hat der Kunde die Möglichkeit, die Website auszudrucken. Darüber hinaus werden keine Kundendaten gespeichert.

8. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verträge, die unter Einschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, ist Stade.